Bobenheimer Carneval Verein "Die Zellerieköpp" 1965 e.V.
Aktuelle News zum Verein

Der Verein - Eine Zeittafel

Bobenheimer Carneval Verein "Die Zellerieköpp" 1965 e.V.


Zeittafel


1969

Unter der Leitung von Elli Weinmann wird die damalige Nachwuchsgarde- heute Juniorengarde-gegründet.


1972

Unsere Große Garde nimmt zum ersten Mal an den Pfalzmeisterschaften in Böhl-Iggelheim teil. Sie belegten mit Marsch und Schautanz gleich den 3.Platz. Gleichzeitig wird die Minigarde unter den Trainerinnen Anneliese Stöckli und Elli Weinmann gegründet.

1973

Die Große Garde wird zum 1. Mal Pfalzmeister im Schautanz. Bei der Sendung "Blick ins Land" im ZDF tanzt unsere Große Garde in Mainz. In der Turnhalle findet mit unseren Gästen von Verkehrsverein Maria Alm/österreich ein original Salzburger Heimatabend statt. In diesem Jahr wird auch das Funzelballett gegründet.

1974

Der BCV veranstaltet 2 Prunksitzungen in Maria Alm/österreich. In diesem Jahr wird unsere Große Garde Pfalzmeister im Marsch.

1975

In diesem Jahr kann der BCV auf 10 Jahre erfolgreiche Vereinsarbeit zurückblicken. Bei den Feierlichkeiten zum 10-Jährigen Bestehen erhalten 14 Grüvndungsmitglieder eine Gründungsurkunde.

1976

Der BCV veranstaltet einen Wohltätigkeitsabend, dessen Erlös wird dem Verein "Lebenshilfe" gespendet. In diesem Jahr gibt es den 1. Orden aus der Serie "Denkmäler und Bauwerke unserer Gemeinde."

1979

Unsere Große Garde wird zum 4. Mal Pfalzmeister. Herrmann Scharpf, Klaus Eisenhauer und Edgar Mäurer werden mit dem Goldenen Löwen, der höchsten Auszeichnung des Bund Deutscher Karneval (BDK) ausgezeichnet. In diesem Jahr erhält Kathi Hinterschitt die Berufung zur Jurorin des BDK.

1980

Unsere Große Garde ist Pfalzmeister im Marsch ebenso wie im Schautanz. In Mulhouse/ Frankreich wirkt sie bei 2 Großveranstaltungen mit.

1981


Unsere Große Garde ist wieder Pfalzmeister. Ebenso wie unser "Funzelballett". Erstmals wird der Präsidialorden als höchste Auszeichnung für die Aktiven des BCV verliehen.

1982


Dieses Jahr ist unsere Große Garde Deutscher Meister im Schautanz. In der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe ertanzten sich unsere Mädels mit dem "Clown" den 1. Platz. Als Erinnerung pflanzte der BCV vor der Bücherei im Rathaus einen "Meisterschaftsbaum."

1984


Unsere Mädels der Großen Garde sind 2-facher Pfalzmeister. Sie tanzen sich in der Dortmunder Westfalen Hallen den 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften und sind somit auch Vizemeister.

1985


Erstmals wird unsere Minigarde Pfalzmeister und unsere Großen schaffen wieder ein Double.

1986


3 Pfalzmeistertitel !!! Die Großen im Marsch und Schautanz, die Junioren im Schautanz. Mit dem Schautanz Speedy Conzales schaffen es unsere Großen erneut den Deutschen Meisterschaftstitel nach Bobenheim-Roxheim zu holen. Die Große Garde gründet sich als eigenständiger Verein, dessen Vorsitz übernimmt Herrmann Scharpf. Ab jetzt hat jeder die Möglichkeit die herausragenden Ergebnisse unserer Garden als Förderer zu unterstützen. Der Jahresbeitrag ist auf 111,11 DM festgesetzt, wobei nach oben keine Grenzen gesetzt sind. Für diesen Beitrag erhält jeder eine Spendenquittung.

1987


Ein Jahr der Rekorde für unsere Garden. Pfalzmeistertitel für unsere Mini- und Juniorengarde im Schautanz. Vizepfalzmeister für die Junioren im Marsch, Doppelpfalzmeister für unsere Großen. Das i-Tüpfelchen setzen unsere Großen mit ihrem 3. Deutschen Meistertitel in Stuttgart. Nachdem der BCV 1982 einen Meisterschaftsbaum pflanzte, spendet er diesmal eine Ruhebank für die Bürgermeister-Wolfgang-Fügen-Anlage am Damm.

1988


Unser Tanzmariechen Tina Baumgart wird Pfalzmeister bei den Junioren. Unsere Junioren und Großen werden Vizepfalzmeister. In Berlin ertanzt sich unsere Große Garde mit dem Marsch den 2.Platz. Im Schautanz belegen sie den 3.Platz. Unsere Aktiven Thekla Loye und Walter Kwasny erhalten in Speyer den Goldenen Löwen. Unsere Tanzgarde erschafft als besondere Auszeichnung die Wolfgang-Fügen.Medaille, sie soll an den großen Förderer unserer Garden erinnern.

1989


Der goldene Löwe wird an unsere Aktiven Kathi Hinterschitt, Gisela Eisenhauer, Matthias Arnold und Heiner Neudecker verliehen. In Bellheim ertanzen sich unser Tanzmariechen Tina Baumgart im Marsch, die Minigarde und die Große Garde im Schautanz den Pfalzmeistertitel. Bei den Europameisterschaften ertanzt sich unsere Große Garde als einziger Vertreter der Badisch Pfälzischen Vereinigung in der Disziplin Schautanz einen hervorragenden 4. Platz. Herrmann Scharpf erhält den Verdienstorden in Gold vom BDK.

1990


25 Jahre BCV. So ein Ereignis will groß gefeiert werden. Und das tun wir auch. Zu Beginn findet ein großes Platzkonzert mit der Stadtkapelle Frankenthal im Mai statt. Anschließend Empfang durch die Gemeinde im Rathaus. Dort wird Herrmann Scharpf die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz durch den 1. Kreisdeputierten Bürgermeister Hofstetter verliehen. Höhepunkt ist eine Superveranstaltung in der Jahnhalle. Ein Spitzenprogramm begeistert das Publikum. BDK-Präsident Hans Wacker zollt den Bobenheimer Karnevalisten höchstes Lob und überreicht die Ehrenplakette an den Verein. Aus allen Teilen der Bundesrepublik sind Gäste angereist und finden herzliche Aufnahme in unserer Gemeinde. Dr. Werner Pfützer hält die Laudatio und die Gründungsmitglieder werden mit einer Jubiläumsausgabe ausgezeichnet. Von den ehemals 20 Gründungsmitgliedern gehören heute nur noch 4 dem BCV an. Es sind Walter Kwasny, Thekla Loye, Herrmann Scharpf und Waldemar Wanner. Einige sind bereits verstorben und wir gedenken ihnen an dieser Stelle.

1991


25 Jahre Garden beim BCV. Da alle Veranstaltungen im Januar und Februar 1991 wegen des Golfkrieges ausfallen, feiern wir im November mit einem großartigen Eröffnungsball das 25-jährige Bestehen unserer Garden.

Der Schatzmeister Volker Wagner vom BDK, Rudi Dibutsch als Vertreter der Gemeindeverwaltung sowie Vertreter aller Parteien im Ort sind vertreten. Der Vizepräsident Günter Hauck überreicht unserer Garde die Ehrenplakette der Vereinigung. Sabine Hugo und Susanne Eichert erhalten den BDK-Tanzgarden-Orden als am längsten tanzende Mädchen. Bei ihrem Besuch im Fastnachtsmuseum überreicht unsere große Garde zwei lebensgroße Puppen in den Kostümen vom "Clown" und "Speedy". Erstmals findet am Pfingstmontag ein "närrischer Frühschoppen" im BCV-Zelt statt und findet sehr großen Anklang. Unsere große Garde begeistert bei ihrem 3.Besuch erneut das Publikum.

1992


Bernfried Graber wird mit dem goldenen Löwen ausgezeichnet. Zum ersten Mal findet eine Aufführung im Freilichttheater statt. In dem Stück von Rainer Brand agieren auch einige BCV-Aktive mit. Unser Männerballett "Die Traumtänzer" wird unter Leitung von Margit Metz und Nicole Stahlhofen gegründet.

1993


Unsere Aktiven Karola Schmitt, Susanne Eichert, Sabine Hugo und Josef Marhöfer erhalten den goldenen Löwen.

1994


Mit ihrem Schautanz "von einem anderen Stern" wird unsere große Garde erneut Pfalzmeister. Fernsehauftritte in Kaiserslautern und Mainz folgen. In der prot. Kirche Roxheim findet zum ersten Mal ein "Närrischer Gottesdienst" statt. Pfarrer Madelbaum hält eine beachtenswerte Predigt in Pfälzer Dialekt. Der Eröffnungsball zum 30-jährigen Jubiläum ist ein voller Erfolg mit ausverkauftem Haus.

1995


Im Jubiläumsjahr kann unsere große Garde eine tolle Bilanz ziehen- 22 Pfalzmeistertitel im Schautanz und Marsch, 3 Deutscher Meistertitel. Mit ihrem aktuellen Schautanz "die Narren sind los" treten unsere Mädels in Mainz auf der ZDF-Fastnachtssitzung auf und begeistern nicht nur das Publikum im Saal, sondern auch ein Millionen Publikum vor den Fernsehern. Pfarrer Mandelbaum hält erneut einen "Gottessdienst für die Narren" in der prot. Kirche in Pfälzer Mundart ab. Er wird dabei von den Kindern des prot. Kindergartens unterstützt. Auf der Vorderpfälzer Fernsehsitzung sind unserer Große Garde als "Schotten" und Herrmann Scharpf als "Thekensteher" live dabei. Der Erlös des wieder stattfindenden Bücherbasars geht zur Hälfte an das hiesige Johanniter Pflegeheim.

1996


Uwe Urbas wird auf der Jahreshauptversammlung als Nachfolger von unserem Sitzungspräsident Klaus Eisenhauer vorgestellt. Er ist mit seinen 18 Jahren der jüngste Sitzungspräsident in der Vereinigung Badisch Pfälzischer Karnevalvereine. Neu beim BCV sind die Eckbachstelzen als Gesangsgruppe unter Leitung von Werner Krauß. Auch neu beim BCV ist jetzt unsere kleinsten Tanzmäuse- die Pikkolo- Garde. Trainiert werden sie von Ursula Porr. Zum 30. Mal findet auch der, vom BCV ins Leben gerufene, Kerweumzug durch Bobenheim statt. Für dieses Jubiläum fungiert unser 1. Vorsitzender Herrmann Scharpf wieder als Kerweborsch. Im Dezember finden die vielen, von Bürgern gespendeten, Bücher wieder einen guten Absatz und so kann der BCV wieder 1.111,11 DM an die Einrichtung für mehrfach Schwerbehinderte in Oggersheim überreichen.

1997


Nach 30 Jahren als Sitzungspräsident übergibt Klaus Eisenhauer das närrische Zepter an seinen Nachfolger Uwe Urbas. Als Dankeschön für sein überaus gr0ßes Engagement ernannte der BCV ihn zum Ehrenpräsident. "Jetzt ist sie endlich renoviert-.....die Jahnhalle." Zur Einweihung traten unser Tanzmariechen Ricarda Buchröder und unsere große Garde. Höhepunkte sind natürlich auch wieder die Auftritte unserer Großen mit ihrem Tanz "Bolschoi-Kosaken" sowie der "Clown-Tanz" unserer Minigarde. Der Erlös vom diesjährigen Bücherbasar geht an den prot. Kindergarten Bobenheim. Herrmann Scharpf hat diese Zeittafel bis 1997 geführt und wir haben sie bis 2015 ergänzt.

1998


3 x 11 Jahre BCV- eine stolze Zeit auf die der BCV zurückblicken kann. In diesem Jahr steht alles unter dem Motto "Alles Zirkus". Passend dazu wurde der diesjährige Jahresorden kreiert. Er zeigt, in Anlehnung an die großen Erfolge unserer großen Garde mit diesem Tanz, zwei lachende Clowns. Auch unsere Garde feiert ihr Jubiläum und kann auf 3 Deutsche Meister- und 22 Pfalzmeistertitel im Marsch und im Schautanz zurückblicken. Klaus Eisenhauer legt aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als 2. Vorsitzender nieder. Zum Nachfolger wird Manfred Henf gewählt.

1999

Seit vielen Jahren verbindet den BCV eine tiefe Freundschaft zu den Narren der Miesenbacher Vielläppcher. Wie jedes Jahr sind wir zum Seewoogfest gefahren. Dort wurden Herrmann Scharpf und Karl Stofleth mit dem Wasser aus dem Seewoog zu Seewooghechten getauft. Karl Stofleth erhält als jahrelanger Fahrer unseres Männerballettes ein goldenes Lenkrad als Dankeschön von Manfred Henf und Dieter Porr überreicht. 2000


Kathi Hinterschitt verlässt nach über 30 Jahren die närrische Bühne beim BCV. Herrmann Scharpf führt ein letztes Mal das närrische BCV-Schiff als Kapitän durch das Narrenmeer. Bei der Jahreshauptversammlung wird ein neuer Vorstand gewählt. Die Anwesenden wählen Stefan Köglmeier zum 1. Vorsitzenden, 2. Vorsitzender ist und bleibt Manfred Henf, Uwe Urbas ist und bleibt Sitzungspräsident, Schriftführer wird Karl Klein, Schatzmeister ist Alfred Labanauskas. Den Posten des Gardeministers übernimmt Ute Honczek, ein aktives Gardemädel.

2001


Die höchste Auszeichnung des BDK erhalten in diesem Jahr Reinhard Ochs und Karl Stofleth. Kathi Hinterschitt als Trainerin, Herrmann Scharpf als 1. Vorsitzender, Klaus Eisenhauer als Präsident und Walter Kwasny als Gardeminister und Schatzmeister erhalten hohe und höchste Auszeichnungen der Gemeinde Bobenheim-Roxheim für langjähriges vorbildliches Verhalten. Vom BCV werden Herrmann Scharpf, Klaus Eisenhauer, Walter Kwasny und Uve Westerkamp zu Ehrensenatoren ernannt. Thekla Loye, Edgar Mäurer und Karl Stofleth erhalten eine Urkunde, die sie zu Ehrenmitgliedern des BCV ernennt.

2002


Unsere Aktiven Karl-Ludwig Bentz, Anita Ochs, Hannelore Klein und Karl Klein erhalten den goldenen Löwen. Auf der Jahreshauptversammlung wird Gudrun Henf zum Schatzmeister gewählt, nachdem Alfred Labanauskas sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hat. In diesem Jahr hat der BCV 2 Tanzmariechen, Trainerin ist Liane Narzisi. Neu beim BCV ist auch das Tanzduo mit Sandra Stark und Kerstin Assig unter Leitung von Margit Lemke. Dieter Porr wird zum Gardeminister für alle tanzenden Gruppen gewählt.

2003


Heike Müller erhält den goldenen Löwen als höchste Auszeichnung für 22 Jahre Aktivität vom BDK. Seit einigen Jahren fährt der BCV mit einer großen Abordnung zum Seewoogfest nach Miesenbach. Bei diesem Ausflug verteidigt der BCV den großen Wanderpokal immer wieder erfolgreich und darf ihn mit nach Hause nehmen. Unser Programm ist um eine neue Nummer reicher. Stefan Köglmeier, unser 1. Vor-sitzender und Michael Schmitt, Sitzungspräsident vom RCV stehen als "Tramps vun de Palz" als Doppelbütt auf den Brettern, die für manche die Welt bedeuten und bereiten dem Publikum so manchen Bauchmuskelkater. Unsere Juniorengarde erreicht bei den Pfalzmeisterschaften den 3. Platz und das Männerballett feiert sein 11-jähriges Bestehen.

2004


Dieter Porr und Norbert Vogt reihen sich in diesem Jahr in den Reigen der goldenen Löwenträger beim BCV ein.

Bei den Prunksitzungen staunt das Publikum nicht schlecht, da hat sich doch bei den Traumtänzern während ihres Tanzes "Micky Mouse" der Pluto alias unser Bürgermeister Manfred Gräf eingeschlichen. Uwe Urbas legt sein Amt als Sitzungspräsident nach 10 Jahren aus beruflichen Gründen nieder, steht dem BCV aber nach wie vor bei der Gestaltung des Bühnenbildes, Ordens, etc. weiterhin zur Verfügung. Neuer Sitzungspräsident und 1. Vorsitzender ist nun Stefan Köglmeier. Das Männerballett "Die Traumtänzer" tanzt bei der Fernsehsitzung in Frankenthal im Hauptprogramm seinen "Clown". Unser 1. Vorsitzender Stefan Köglmeier lässt sich für einen guten Zweck von dem Landtags-abgeordneten Christian Baldauf eine Glatze schneiden. Um den närrischen Frühschoppen am Pfingstmontag wieder ein bisschen zu beleben, organisieren Stefan Köglmeier und Uwe Urbas eine Sandburgen-WM, die sehr großen Anklang findet. Auch das Publikum ist begeistert bei der Sache und honoriert die Sandburgen mit entsprechendem Applaus. RNF live kommt nach Bobenheim-Roxheim. Unser Männerballett vertritt auf der Bühne den BCV mit seinem "Marsch".

2005


Der BCV feiert sein 40-jähriges Vereinsjubiläum. Aus diesem Anlass findet erstmals eine öffentliche Ausgrabung der Fastnacht an der Jahnhalle statt. Unter den Klängen des Musikcorps Oggersheim marschierten dann Elferrat und Garden zum Ordensfest in die Jahnhalle ein. Ein gigantisches Ereignis. In diesem Jahr wird unsere Trainerin Margit Lemke mit dem goldenen Löwen ausgezeichnet. Sie hat jetzt die Leitung der großen Garde übernommen. Unsere große Garde erreicht bei den Pfalzmeisterschaften den 3. Platz. Das Männerballett nimmt zum ersten Mal an den deutschen Meisterschaften in Köln teil und belegt von 65 Startern einen hervorragenden 17.Platz. Statt eines Ausflugs veranstaltet der BCV in diesem Jahr ein Zeltlager über zwei Tage für die Jugend auf dem Gelände des Schützenvereins Bobenheim-Roxheim. Für unseren Jugendwart und Gardeminister Dieter Porr sind das zwei mehr oder weniger schlaflose Nächte.

2006


Unser Bühnenbild zu den Prunksitzungen, unsere Burg, ist mit 800 echten Rosen von Blumenhaus Schärf/Ochs verschönt und erinnert an das Märchen von Dornröschen. Melissa Banscher, eine Aktive aus der Juniorengarde, steht erstmals in der Bütt und hat einen großen Erfolg. Unser 1. Vorsitzender Stefan Köglmeier feiert sein 11-jähriges Bühnenjubiläum als Büttenredner. Der BCV überreicht ihm einen Bilderrahmen mit Unterschriften von allen Aktiven und Buttons mit seiner Paradefigur- dem Bodyguard. Wie auch schon in den letzten Jahren nimmt der BCV wieder am Wasserumzug anlässlich des Gondelfestes und am Kerweumzug in Bobenheim teil. Im Rahmen unseres Ordensfestes wird unser Vereinsgründer und 35 Jahre langer 1. Vorsitzender vom BCV zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Unser Ehrenpräsident Klaus Eisenhauer und seine Frau Gisela spenden den diesjährigen Jahresorden.

2007


Seit einigen Jahren laden die Swift (Stadtwerke Frankenthal) zur, bei den Fastnachtern, sehr beliebten Wasserprobe ein. In diesem Jahr wird von unserem 1. Vorsitzenden und Sitzungspräsidenten Stefan Köglmeier ein Grillfest für die Fastnachter außerhalb der Fastnacht ins Leben gerufen. Der Schützenverein Bobenheim stellt sein Gelände dafür zur Verfügung und so kann am 7.7.2007 fleißig gegrillt werden. Der Erlös von 245,00 € wird am 19.9.2007 der Christel-und-Manfred-Gräf-Stiftung im Ratssaal Bobenheim-Roxheim mit Beteiligung einiger Vereinsvertreter an Manfred und Christel Gräf übergeben. Zum ersten Mal fährt der BCV mit dem Zug zu seinen Freunden nach Rodalben zum Grünesputschefest (Suppengrünfest). Beim Schoppenschieben kann jeder sein Fingerspitzengefühl zeigen- es ist jedes Mal eine große Gaudi. Manfred Henf legt sein Amt als 2. Vorsitzender nieder und Udo Helf wird neu gewählt. Ebenso legt Gudrun Henf ihr Amt als Schatzmeisterin nieder, ihr Nachfolger wird Günter Rohde. Aber auch sonst beschreitet der BCV neue Wege. Wir haben jetzt ein Vereinsgelände auf Erbpacht. Das ganze Jahr wird gebuckelt und geschuftet, um darauf ein kleines Vereinsheim errichten zu können.

2008


Nachdem die Fastnacht am Aschermittwoch wieder begraben wurde, gehts nun rund am Vereinsgelände. Mit schwerem Gerät wird diversen riesigen Wurzeln, unsichtbaren Betonplatten im Erdreich zu Leibe gerückt. Zäune werden gezogen. Erste Pläne für das neue Vereinsheim geschmiedet. Trotzdem kommt das Feiern nicht zu kurz. Zur 100- Jahrfeier des SC Bobenheim-Roxheim ist der BCV mit einer großen Abordnung dabei. Unsere Große Grade und das Tanzduo tanzen bei der Neueröffnung des Globus Marktes und selbstverständlich sind wir auch wieder in Rodalben dabei. Nachdem der BCV 3mal die Sandburgen-WM durchgeführt hat, war Zeit für etwas Neues am Pfingstmontag. Unter großer Anteilnahme versuchen sich verschiedene Fastnachter, Damen wie Herren im Schoppenstemmen. Das ging ganz schön in die Knochen. Am 30.8.2008 ist es endlich soweit. Der BCV kann seinen Grundstein legen. 40m3 Beton werden verschafft- selbst unser Bürgermeister und BCV-Senator Manfred Gräf legt mit Hand an. Stefan Köglmeier und Udo Helf versenken eine Flasche mit einer Urkunde, auf der alle Anwesenden unterschrieben haben. Ein paar Wochen später steht unser kleines aber feines Blockhaus. Der BCV hat ein Zuhause! Und schon steht die Fastnacht wieder vor der Tür. Diesmal findet die Ausgrabung am 11.11. auf unserem eigenen Gelände statt. Am Ordensfest werden unsere langjährigen Aktiven Gerd Haltermann und unser Ehrenpräsident Klaus Eisenhauer zu Ehrenmitgliedern ernannt. Otto Schording, 1. Vorsitzender und Sitzungspräsident der KG Hallodria Frankenthal, erhält auf Grund seiner Verdienste um den BCV den Präsidialorden ehrenhalber.

2009


Im Januar erhalten unser 1. Vorsitzender und Sitzungspräsident Stefan Köglmeier und unser Gardemädel Manuela Jaworski den goldenen Löwen vom BDK. Karl Klein gibt sein Amt als Schriftführer an Ricarda Köglmeier ab und ist weiterhin als Protokoller tätig. Am Pfingstmontag lässt der BCV einen alten Brauch vom Bürgerfest wieder auferstehen- das Tauziehen. Verschieden Vereine, Damen- und Herrenmannschaften treten gegeneinander an. Aus diesem Event geht der Schützenverein Bobenheim als Sieger hervor. Am 11.07.2009 ist es dann soweit. Der BCV feiert die Einweihung seines Vereinsheimes. Viele geladene Gäste kamen aus Nah und Fern, um ihre Glückwünsche zu überbringen. Der kath. Pfarrer Andreas Rubel segnete im Beisein aller unser Haus und das Grundstück. Alle anwesenden Vertreter von Vereinen, Gemeindeverwaltung und Politik erhalten einen kleinen Pokal als Erinnerung an dieses einmalige Ereignis. Der BCV begeht in diesem Jahr sein 44. Jubiläum und hat für diesen Anlass erstmals in der Vereinsgeschichte eine Prinzessin gekrönt- Daniela I.. Das Ordensfest mit Inthronisierung ist ein voller Erfolg vor ausverkauften Haus. Im Anschluss an den offiziellen Teil findet eine Prinzessinnen-Party mit Musik der Blue-Case-Event-Musik statt.

2010


In diesem Jahr wird unser früherer 1. Vorsitzender Herrmann Scharpf zum Ehrenmitglied ernannt. Zum ersten Mal in der Geschichte des BCV wird ein Jungelferrat mit fünf Jungs ins Leben gerufen. Die frühere Kassenwartin Gudrun Henf wird mit dem goldenen Löwen ausgezeichnet. Das Männerballett "Die Traumtänzer" nimmt erfolgreich an verschiedenen Turnieren teil und bringt als erstes pfälzisches Männerballett den Titel "Landesmeister Rheinland-Pfalz" nach Hause. 12 Mitglieder sind der Einladung von Prof. Dr. Maria Böhmer nach Berlin gefolgt- unter ihnen auch unsere Prinzessin Daniela I.. Der BCV nimmt am ersten Fischerstechen anlässlich des Gondelfestes teil und gewinnt!! Nachdem auf dem Vereinsgelände nun alles soweit in Ordnung ist feiert der BCV erstmals sein Sommernachtsfest bei herrlichem Wetter und schöner Dekoration aus dem Blumenhaus Schärf.

2011


Unser Vereinsgelände wird von den Jugendgruppen unter Anleitung von Jugendwart Hans Eisenhauer und seiner Frau Petra mit Leben gefüllt. Ob Osterfest oder Drachenfest, den beiden fällt immer etwas Besonderes ein und die Kinder und Jugendlichen nehmen es dankend an. Am Bürgerfest lässt der BCV einen alten Brauch wieder auferstehen- das Tauziehen. Als Sieger gehen die Schützen aus Bobenheim-Roxheim hervor. In diesem Jahr ist der vierteilige Orden, den ersten Teil gab es in der Kampagne 2008-2009, vollständig. Auch in diesem Jahr fand wieder ein Sommernachtsfest auf dem BCV- Gelände am Binnendamm statt. Mit Unterstützung unseres Bürgermeisters und Senators Manfred Gräf und der 1. Beigeordneten Simone Lobocki enthüllte unser 1. Vorsitzender Stefan Köglmeier einen Gedenkstein an all die Mitglieder, Freunde und Gönner des BCV, die leider nicht mehr unter uns sind. Am 11.11.11 graben wir die neue Fastnacht auf unserem Gelände unter Teilnahme vieler Mitglieder aus. Zum Ordensfest erstrahlte unsere große Garde in neuem Glanz. Dank der großartigen Eigeninitiative der Garde, tatkräftiger Unterstützung und vielen Spenden konnten nach über 25 Jahren neue Marschkostüme für die Mädels angeschafft werden.

2012


Im Januar 2012 werden Dagmar und Dietrich Richter mit dem goldenen Löwen ausgezeichnet. Nachdem das Bürgerfest nur noch in einem kleinen Rahmen auf der Rathauswiese stattfindet hat der BCV kurzerhand den närrischen Frühschoppen von Pfingstmontag auf das Sommernachtsfest auf dem Vereinsgelände verlegt. Auch hier fand wieder das bekannte Tauziehen auf dem Parkplatz des ASV Bobenheim statt. Als Sieger gingen diesmal unsere Männer von den Traumtänzern vor den Schützen Bobenheim hervor. In diesem Jahr spricht der Kalender für die Fastnachter. Am Sonntag, den 11.11 wird um 11.11 Uhr die Fastnacht ausgegraben.

2013


Nachdem die Kampagne 2012/2013 erfolgreich beendet war, stand die nächste Herausforderung vor der Tür. Das Männerballett "Die Traumtänzer" startet mit Unterstützung des BCV und unter der Schirmherrschaft von unserem Senator und Bürgermeister Manfred Gräf sein 1. Männerballett-Turnier in der Jahnhalle. Vor ausverkauftem Haus tanzten 10 Männerballetts und begeisterten das Publikum. Auch der Vatertag ist inzwischen eine feste Nummer im Terminplan des BCV. In diesem Jahr luden wir zum Bockwurst- Marathon (eine Idee von Sitzungspräsident Stefan Köglmeier) ein. An vier Stationen rund ums Vereinsgelände mussten die Teilnehmer je eine Bockwurst (gespendet vom Globus Bobenheim) essen und ein Bier trinken- eine echte Herausforderung. Auch die Jungend kam nicht zu kurz- für sie veranstaltete der BCV ein Zeltlager. Das Sommernachtsfest mit närrischen Frühschoppen fand auch wieder statt.

2014


Nach 14 Jahren gibt Stefan Köglmeier sein Amt als 1. Vorsitzender ab. Das neue Oberhaupt des BCV heißt Thomas Lochmann. Stefan Köglmeier bleibt weiterhin Sitzungspräsident. Der BDK lud in diesem Jahr die aktiven Jugendlichen der ihm angehörenden Vereine zum Jugendtag in den Holiday Park Hassloch ein. Da wurden selbst die Begleitpersonen wieder klein. Auch das zweite Männerballett Turnier wurde ein riesen Erfolg. In diesem Jahr übernahm unser Ehrenpräsident und Senator Klaus Eisenhauer die Schirmherrschaft. Auch am Vereinsheim wird fleißig weitergebaut. So wurde in diesem Jahr der Innenraum erweitert, diverse Bäume und Büsche gepflanzt und wir sind noch nicht am Ende. Statt zum Sommernachtsfest lud der BCV mit dem BABO-Team zu den brasilianischen Nächten auf das Vereinsgelände ein. Natürlich nicht ohne Hintergedanken- bei dieser Gelegenheit konnten die Spiele der Fußball- WM auf Großbildleinwand geschaut werden. Am 22.11.2014, unserem Ordensfest, wurde Stefan Köglmeier die Bürgermedaille der Gemeinde Bobenheim-Roxheim vom 2. Beigeordneten Stefan Butsch überreicht. Eine neue Auszeichnung ist der Titel "BCVler des Jahres". Sie bekommen Mitglieder, Freunde oder Gönner des BCV, die sich das ganze Jahr ehrenamtlich und unentgeltlich in die Dienste des BCV stellen. Die erste Auszeichnung erhielt Tobias Deimling vom RCV. In diesem Jahr wurde Peter Kiesow für 22 Jahre fastnachtliche Aktivität mit dem goldenen Löwen ausgezeichnet.

Impressum/Datenschutz






Buttons und Templates